Dienstag, 19. September 2017

Notruf: 112

Nicht nur eine ständige Weiterbildung ist bei der Feuerwehr unerlässlich, sondern auch der regelmäßige Ausbildungsdienst. Jeder Feuerwehrmann muss im Jahr mindestens 40 Ausbildungsstunden absolvieren, um immer auf den neusten Stand zu bleiben.
Um Ihnen einen kleinen Einblick in einen solchen Ausbildungsdienst zu geben, haben wir hier eine kleine Fotostrecke hochgeladen, welche vom Dienst des 29.07.2016 handelt. Dort wurde der Aufbau einer stabilen Wasserversorgung über eine Distanz von 450m und einen Höhenunterschied von 10m geübt, wobei das Wasser aus einem Fluss entnommen wurde.
Auch solche Übungen sind wichtig, damit in einem Brandfall, bei dem sich eine schlechte oder unzureichende Löschwasserversorgung vorfindet, schnell gehandelt werden kann.